MEINE ARBEIT ALS TRAINERIN UND REFERENTIN

Seit 2008 beschäftige ich mich intensiv mit Positiver Psychologie nach Martin Seligmann, mit Hirnforschung nach Manfred Spitzer, Gerald Hüther und Joachim Bauer und mit Glücksforschung nach Ruut Veenhoven und K.-H. Rückriegel.

 

2010 habe ich die RESET-Methode (ResilienzEnergieSystemEntwicklungsTraining) entwickelt, die auf den neuesten Erkenntnissen der Hirnforschung beruht und die Basis für Resilienz bildet – die Fähigkeit, sowohl mit den Anforderungen des Alltags, als auch mit Krisensituationen leichter zurechtzukommen.

 

In immer schnelleren Zeiten mit immer höheren Anforderungen und rasant steigenden Burnout-Raten ist Resilienztraining die effektivste Möglichkeit, um körperlich und mental fit zu bleiben.

 

So wie wir unseren Körper trainieren können, um gesünder und leistungsfähiger zu werden, so können wir auch unseren Geist trainieren, so dass uns im Alltag und auch bei besonderen Herausforderungen unsere ganze innere Kraft zur Verfügung steht.

Stress, Druck, Ärger, Rückschläge, Misserfolge, Selbstzweifel – mit erstaunlich einfachen Mitteln können wir mehr Ruhe und Gelassenheit erlangen, effektive Stressbewältigung lernen, Krisen besser meistern, Ziele leichter erreichen –

und uns im täglichen Leben etwas Gutes tun.

 

Ich biete dazu Vorträge und Seminare an, die kurzweilig und unterhaltsam gestaltet sind und mit einfachen, kurzen Übungen aufgelockert werden.

Gerne können auch halb- oder ganztägige Workshops gebucht werden.

 

Unter dem Titel "Das Glück geht in die Schule" und "Das Glück geht in die Arbeit" biete ich Workshops für Firmen an, sowie für Lehrer und Schulklassen.